Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Klimaschutzregion

35 Gemeinden des Kreises Schleswig-Flensburg haben sich vertraglich dazu verpflichtet, bis zum Jahr 2050 den Energieverbrauch um 50% und den CO2-Ausstoß um 100% zu reduzieren. Die Gemeinden bilden die Klimaschutzregion Flensburg die vom 01.07.2016 bis zum 30.06.2020 durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen des Förderprogramms „Masterplan 100% Klimaschutz“ gefördert wurde.  Nach Ablauf des Förderprogramms haben sich die vorwiegend ländlich geprägten Gemeinden dazu entschlossen, sich auch weiterhin für den Klimaschutz vor Ort unter dem Motto „Rückenwind – Gemeinsam fürs Klima“ einzusetzen. Klimabildung in Kitas, kommunale E-Fahrzeuge, Blühflächen, Nährstoffmanagement in der Landwirtschaft und Radwegeausbau sind nur einige der Projekte, die die Gemeinden bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich auf den Weg gebracht haben.

Klimaschutzregion Flensburg

Mitgliedsgemeinden der Klimaschutzregion Flensburg (Stand Juli 2020): Ausacker, Dollerup, Eggebek, Freienwill, Großenwiehe, Großsolt, Grundhof, Handewitt, Harrislee, Holt, Hörup, Hürup, Husby, Janneby, Jardelund, Jerrishoe, Jörl, Langstedt, Maasbüll, Medelby, Munkbrarup, Nordhackstedt, Oeversee, Osterby, Ringsberg, Schafflund, Sieverstedt, Sollerup, Steinbergkirche, Süderhackstedt, Tarp, Tastrup, Wanderup, Weesby, Westerholz

 

Kontaktdaten

Klimaschutzmanagement Region Flensburg

Amt Eggebek

Hauptstr. 2
24852 Eggebek

 

 

Tel.: (04609) 900-203 / -204

Suche

Mitglieder

 
Tarp
Freienwill
Eggebek
Tastrup
Langstedt
Harrislee
Wanderup
Suederhackstedt
Huerup
Handewitt
Westerholz
Joerl
Grossenwiehe
Husby
Ausacker
Sollerup
Schafflund
Hoerup
Grundhof
Munkbrarup
Nordhackstedt
Dollerup
Ringsberg
Medelby
Jerrishoe
Oeversee
Janneby
Maasbuell
Sieverstedt
Grosssolt