Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Kommunale Fuhrparks setzen auf Strom!

In der Klimaschutzregion Flensburg sind immer mehr kommunale E-Fahrzeuge im Einsatz. Elektromobilität bietet sich vor allem im kommunalen Kontext als gute Alternative zu den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor an, da die zurückzulegenden Strecken meist kurz und die Wartungs- und Betriebskosten gering sind. Viele Gemeinden und vor allem die Verwaltungen und Bauhöfe sind bereits mit Möglichkeiten zum Laden ausgestattet, die zum Teil auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

 

In der Klimaschutzregion wird in diesem Zusammenhang natürlich viel Wert auf grünen Strom gelegt, der teilweise sogar selbst produziert wird. Die kommunalen Mitarbeiter*innen schätzen die einfache, nutzerfreundliche Bedienung und die technische Zuverlässigkeit der Fahrzeuge in unterschiedlichen Bereichen. Eine Liste der elektrischen Fahrzeuge, die bereits in der Klimaschutzregion unterwegs sind finden Sie hier.

 

Nach der erfolgreichen Etablierung elektrischer Dienst-PKWs in den Amts- und Gemeindeverwaltungen der Klimaschutzregion Flensburg, erfolgt nun auch im Bereich der kommunalen Nutzfahrzeuge die Umstellung auf E-Mobilität. Die Gemeinden Harrislee, Tarp und Wanderup nutzten eine 50%-Förderung der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums, um die bestehenden Fahrzeuge durch leichte Nutzfahrzeuge mit Elektro-Antrieb zu ersetzen. Somit wird der kommunale Fuhrpark in der Klimaschutzregion nach und nach verjüngt und gleichzeitig auch klimafreundlicher.

 

 

Fuhrparkersatz
Fuhrparkersatz2

 

Fuhrparkersatz der Gemeinden Wanderup, Tarp und Harrislee:

Förderkennzeichen: 03KP0007M1, 03KP0007M3, 03KP0007M4

Laufzeit: 01.01.2019 – 30.06.2020

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

 

BMU NKI
Ptj

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Kontaktdaten

Klimaschutzmanagement Region Flensburg

Amt Eggebek

Hauptstr. 2
24852 Eggebek

 

 

Tel.: (04609) 900-203 / -204

Suche

Mitglieder

 
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter