Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Mitfahrbänke in der Region Flensburg

Mitfahrb_nke_Flyer

In vielen Gemeinden und Kommunen, besonders im ländlichen Raum, fehlt es häufig an öffentlichen Verkehrsmitteln, vor allem abends, an Feiertagen und Wochenenden. Ärztliche Versorgung findet sich oft nur in den zentralen Orten. Mobilität ist für junge Menschen und Senioren teilweise eingeschränkt, für seltene Fahrten lohnt sich der Kauf eines Autos nicht und Einkaufsmöglichkeiten, Apotheke, Amtsverwaltung und Schule sind nicht immer vor Ort vorhanden.

 

Was tun? Hier kommt die Mitfahrbank ins Spiel. Einfach Richtungsschild ausklappen, auf die Bank setzen, warten und mitfahren. Eine moderne Variante des Trampens, die den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ergänzt, wo dieser nicht oder nur eingeschränkt vorhanden ist.

 

Der Verein Boben Op aus der Gemeinde Hürup ging bereits 2015 voran und stellte die erste Mitfahrbank in der Klimaschutzregion Flensburg auf. Gemeinsam mit dem Klimaschutzmanagement der Region Flensburg konnte erfolgreich ein Antrag auf Fördermittel bei der Nationalen Klimaschutzinitiative gestellt werden. Ziel des Förderprojektes (Laufzeit: 01.06.2017-31.05.2019) war es, in der gesamten Region Flensburg ein weitreichendes Netz von Mitfahrbänken zu etablieren, um viele Mitfahrten und Rückfahrten zu ermöglichen sowie eine hohe Sichtbarkeit und Bereitschaft zum Ausprobieren und Umdenken in der Bevölkerung zu erreichen und die Mitfahrten als alltägliches Fortbewegungsmittel zu etablieren. Zudem haben sich die 34 Gemeinden der Klimaschutzregion das Ziel gesetzt, mindestens eine Mitfahrbank je Gemeinde aufzustellen.

Mitfahrb_nke

Während der Projektlaufzeit wurden fast 50 Mitfahrbänke in der Klimaschutzregion und darüber hinaus aufgestellt.

Die meisten Gemeinden stellten gleich mehrere Bänke an zentralen Plätzen, Ortseingängen und Hauptverkehrsstraßen auf. Auch die angrenzende Stadt Flensburg errichtete vier Mitfahrbänke. Darüber hinaus entstand eine hohe bundesweite (!) Nachfrage nach den Mitfahrbänken, sodass sich diese auch über die Klimaschutzregion hinaus verbreiteten.

 

Im Jahr 2018 führte der Verein Boben Op, der das Förderprojekt umsetzte, eine große öffentliche Mitfahrbank-Rallye durch. Diese war mit über 50 Teilnehmenden und großem Medienecho ein voller Erfolg.

 

Wie geht es weiter?

  • Derzeit ist eine App zur Vereinfachung der Organisation von Mitfahrten und für eine Steigerung der Sicherheit in Arbeit, die bald kostenlos verfügbar sein wird.
  • Auch ohne App können weiterhin alle Mitfahrbänke in der Region von jeder und jedem, der Lust hat, genutzt werden.
  • Bestellungen von Mitfahrbänken nach Projektablauf nimmt die Firma Seemann Baustoffe in Hürup entgegen.

 

Weitere Informationen zu den Mitfahrbänken (inkl. Preisliste) sowie zum Verein Boben Op.

Kontaktdaten

Klimaschutzmanagement Region Flensburg

Amt Eggebek

Hauptstr. 2
24852 Eggebek

 

 

Tel.: (04609) 900-203 / -204

Suche

Mitglieder

 
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter