Landesregierung fördert private Klimaschutzmaßnahmen

17. 06. 2020

HINWEIS: Laut einer Meldung des MELUND vom 18.08.20 können derzeit keine Anträge mehr gestellt werden. Das Förderprogramm wird nun überarbeitet und erweitert. Bereits gestellte Anträge werden allerdings weiterhin bearbeitet. Neue Anträge können voraussichtlich im Spätherbst gestellt werden, wenn die Förderrichtlinie aktualisiert wurde. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Seit Juni 2020 können Bürgerinnen und Bürger über ein Förderprogramm der Landesregierung unkompliziert einen Zuschuss für private Klimaschutzmaßnahmen erhalten. Allerdings gilt es schnell zu sein und einen Antrag zu stellen, sobald die Investition in den Klimaschutz erfolgt ist. Anträge können ausschließlich online gestellt werden und ein Kaufvertrag oder eine Rechnung ist bereits digital beizufügen.

 

Gefördert werden folgende Klimaschutzmaßnahmen im privaten Bereich:

  • Lastenfahrräder
  • Ladepunkte zur Ladung von Elektrofahrzeugen (11-22 kW Wallbox)
  • Stromspeicher (mind. 3kWh) für eine PV-Anlage (mind. 5kWp)
  • PV-Balkonanlagen (250-600W)
  • Solarthermieanlagen (mind. 3m²)
  • nichtfossile Heizungsanlagen zur alleinigen Wärmeerzeugung (Wärmepumpen, Stromheizungen, Pellet- und Hackschnitzelanlagen)
  • Fernwärmeanschluss (mind. 10 Anschlusspunkte)
  • Gründächer auf Wohnhäusern (nicht auf Garage, Carport, Gartenhaus)
  • Regenwasserzisternen (mind. 2500l)

 

Alle weiteren Infos zur Förderung und Antragstellung finden Sie hier. 

 

Sprechen Sie uns bei Fragen gern an!